Vor einiger Zeit hatte ich geschrieben, dass Billa, bzw der gesamte Rewe-Konzern keine Dritthersteller Karten-Apps mehr akzeptiert. Da der Einzelhandelsgigant es verabsäumt alle Plattformen mit Apps zu versorgen, ist man als Windows Phone Nutzer aufgeschmissen.

Doch gestern erreichte mich eine Mail…

Große Verwunderung!

Ich habe einige Besucher auf meinem Blog – viele davon stoßen über Suchmaschinen auf meine Seite. Darüber freut man sich, auch wenn man dem Suchenden die Suche deutlich erleichtern kann. Ja, man gewinnt wiederkehrende Gäste – danke für dein Vertrauen!

Wie ich bereits schrieb: Gestern erreichte mich eine Mail. Und zwar vom Unternehmen “bluesource – mobile solutions gmbh” aus Wien; mit dem Betreff: mobile-pocket wird von BILLA, BIPA und MERKUR an der Kassa wieder akzeptiert

Huch, dachte ich mir. Wieso schreibt man gerade mir?

Offenbar dürfte mein Artikel “genau die Richtigen” erreicht haben. Jedenfalls schrieb mir die nette Dame, dass man “bezugnehmend auf meine Artikel” mir mitteilen möchte, dass Billa, Bipa und Merkur “mobile-pocket” als Kundenkartenersatz-App akzeptiert!

Die einzige!

Den technischen Hintergrund “wieso, warum und weshalb” kenne ich nicht – aber offenbar dürfte man sich geeinigt haben, dass ein österreichisches Unternehmen die Alternative zu den offiziellen Apps sein darf -> Daumen hoch!

Und es ist obendrein die einzige App, die von REWE unterstützt wird. Für den Kunden sehr gut, da man sich einfach auf eine App konzentrieren kann und nicht gleich drei oder vier von diesen Apps runterladen muss.

Und so geht es:

App runterladen, bei Billa/Merkur/Bipa auf der Webseite registrieren, den PIN per Post zukommen lassen und in der App eingeben und schon kann man die Vorteile der jeweiligen Kundenbindungsprogramme nutzen. Obendrein spart man sich drei Kundenkarten.

Android, Windows Phone & iOS Download:

 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren