Da draußen gibt es tausende Radio App und Programme, die alle das Gleiche können: Radio Streams abspielen. Der Unterschied? Die eine oder andere sieht ganz gut aus und bietet das eine oder andere Feature mehr. Eine dieser neuen Anwendungen hört auf den Namen Odio.

Odio schaut gut aus

Die Anwendung schaut gut aus. Der Entwickler hat der App einen “Dark” und einen “Light” Mode spendiert.

Odio gibt es in dunkel und hell

Neben dem visuellen Highlight, denn sie schaut wirklich besser als der Großteil der Radio-Apps aus, gibt es auch die Möglichkeit, Radiostationen nach den diverstesten Kriterien zu suchen und diese anschließend als Favorit zu speichern. Einen Account brauchst du dazu nicht. Das Problem daran könnte sein, dass wenn du auf deinem Desktop oder Laptop die App installierst, die Sender neu hinzufügen musst.

Klassische Win 32 Anwendung

Odio ist eine klassische Windows Anwendung, eine EXE, die du dir aus dem Web runterladest und installierst. Soweit nichts Neues. Doch an diesem Setup könnte sich etwas ändern, denn ich habe den Entwickler auf Twitter gefragt, ob es Pläne gibt Odio auch über den Windows Store zu vertreiben. Hier seine Antwort:

odio on Twitter

@MarijanKelava Maybe in the future (couple of months)

Mit etwas Glück, könnte Odio also seinen Weg in den Store finden. Yay!

Download

Derweil kannst du Odio nur von der Webseite des Entwicklers runterladen. Ich hoffe doch, dass der Developer sich dazu entscheidet Odio in den Stores der drei Plattformen anzubieten. In der Zwischenzeit gibt es hier die Downloadlinks:

Sollte dir die Anwendung gefallen, freut sich der Entwickler über einen Kaffee 😉