Ich hatte heute meinem Frust freuen Lauf gelassen: Mein visueller WordPress Editor hat den Geist aufgegeben. Ich konnte nur über die HTML Funktion Text eingeben. Bitter, wenn man einen Text ordentlich formatieren möchte.

Doch ich habe “die” Lösung gefunden!

Änderungen im Tinymce Editor in WordPress 3.9

Automattic hat mit WordPress 3.9 einige Änderungen vorgenommen, so auch beim visuellen Editor “Tinymce”. Natürlich müssen weit verbreitete Systeme ständig aktualisiert werden, sodass sie einerseits sicher und andererseits aktuell bleiben.

WP-Appbox ist das schwarze Schaf

Ich verwende einige Plugins (20 an der Zahl) – diese sind, meiner Meinung nach, für mich essentiell. Eines dieser Plugins ist “WP-Appbox” – sinn dieses Plugins ist es Links zu Apps in diversen Stores schön darzustellen, aber auch für Handies QR Codes anzuzeigen.

Alternativen?

Habe ich leider, noch, nicht. Jetzt muss ich vorerst wohl händisch die Apps hinzufügen; zach. Das einzige was mir nun bleibt ist, dass ich das Plugin aktiviert lasse, aber die Option aktiviere: “Zeige keinerlei Buttons im Editor”.

Appbox

Somit werden die bereits geschriebenen Beiträge mit den Shortcodes in die jeweiligen AppStores nicht zerstört.

In Zukunft muss ich wohl die Shortcodes manuell einfügen – ein kleiner Komfortverlust.

%d Bloggern gefällt das: