Umag, eine Stadt, die in den Sommermonaten um mehr als die Hälfte der ursprünglichen Einwohnerzahl anschwillt – kein Wunder, denn Umag ist ein Ort voller Sommerresidenzen und Touristen.

Das muss aber alles nicht negativ sein, denn die Stadt blüht im Sommer so richtig auf! So gibt es viele Feste, Veranstaltungen und die “Einheimischen” putzen die Stadt ordentlich raus.

Und es gibt einige Plätze, die man gesehen haben muss! Vielleicht kennt man den einen oder anderen Spot nicht.

1: Trznica Umag / Markt

TrznicaUmag
(c) http://www.freeimages.com/photo/627007

Geht es um frischen Fisch, frisches Fleisch oder einfach frisches Obst und Gemüse: Auf dem Markt von Umag kann man jeden Tag all diese Köstlichkeiten kaufen.

Lokale Bauern und Fischer bieten dort ihre Ware zum Verkauf an. Ja, man blättert den einen oder anderen Kuna mehr hin als im Supermarkt, aber man kann hier davon ausgehen, dass ein Großteil der Ware nicht hunderte Kilometer auf dem Buckel hat. Außerdem unterstützt man die ansässigen Bauern!

Falls man dann alles beisammen hat, kann man auch noch auf einen Kaffee gehen oder sich unnötige Souvenirs von zahlreichen “Standlern” andrehen lassen.



2: Stella Maris / ATP Gelände

StellaMarisUmag
(c) http://www.melia.com/de/hotels/kroatien/umag/sol-stella-apartments/index.html

Ja, in Wahrheit ist das dort eine von Touristen überfüllte Anlage, aber sie hat so ihren Scharm. So wurde die Anlage vor einigen Jahren komplett renoviert: Istrianische Häuser haben die ehemals winzigen Appartements ersetzt. Schlagwort hier: Wunderschön.

Außerdem findet man hier eine künstlich angelegte Bucht, welche mit Kieselsteinen ausgelegt ist – ganz im Unterschied zu den typisch felsigen Stränden Kroatiens. Hier macht das “ins Wasser gehen” einfach mehr Spaß!

Neben den wunderschönen istrianischen Häusern gibt es ein tolles Angebot ans Tennisplätzen. Man kann quasi zu jeder Tages- und Nachtzeit Tennis spielen. Dort wo einst Thomas Muster die Bälle über das Netz gejagt hat, wird man nicht ganz hinkommen, aber auf den Plätzen rundherum, wo er sich aufgewärmt hat.

Herz des Ganzen ist das ATP Stadion! Hat man die Möglichkeit Ende Juli nach Umag zu kommen, so darf man das ATP Turnier auf keinen Fall verpassen.



3: Uferpromenade

UmagStrand
(c) http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Umag?uselang=de#mediaviewer/File:Umag_from_beach_1.JPG

Als Hafenstadt hat Umag natürlich auch eine lange, wunderschöne Uferpromenade, die ebenfalls vor einiger Zeit einer Renovierung unterzogen wurde.

Natürlich gibt es auch hier, wie überall, ein Restaurant neben dem anderen und die Kellner versuchen einen ins eigene Lokal zu zerren, was teilweise sehr anstrengend sein kann. Grundsätzlich kann man die Restaurants aber ruhig empfehlen. Wissen muss man, dass die Betreiber hier (wohl wegen der höheren Mieten, Kosten, etc) deutlich mehr verlangen als Gasthäuser, die weiter weg vom Meer sind. Bei Getränken verlangt man Aufpreise von bis zu 40%, bei Speisen kann die Rechnung rund 30% höher sein.

Nach dem Essen wird man mit einer wunderschönen Aussicht “entschädigt” – das Meer, die Küste. Da kann man schon etwas länger spazieren und das vorhin Gegessene verdauen. Da die Küste mit Steinen gegen die Wellen ausgekleidet ist, möchte ich keine Badeempfehlung aussprechen…

Die Promenade endet dann beim Hafeneingang, bei einem kleinen Leuchtturm. Das bringt mich gleich zum nächsten Punkt.

4: Marina von Umag

MarinaUmag
(c) http://www.aci.hr/de/marinas/aci-marina-umag

Zum Hafen von Umag! Der Hafen liegt auf der anderen Seite der Stadt. Übersieht man die Zeit beim Spazierengehen, kann es schon passieren, dass man sich plötzlich im Hafen wiederfindet.

Dort “parkt” ein schönes Segelboot nach dem anderen. Die eine oder andere Yacht findet man hier ebenfalls.



5: Hauptplatz

HauptplatzUmag
(c) http://en.wikipedia.org/wiki/Umag

Der Hauptplatz von Umag ist der “Hotspot” der Stadt. Dort ist man nie allein. Auch in den Wintermonaten haben Lokale offen und die Einheimischen, aber auch der eine oder andere Tourist sitzen dann hier und genießen die Ruhe.

Im Sommer ist es dort nicht sehr ruhig! Immer wieder werden kleinere Feste veranstaltet. Sonst kann man es sich mit einem Kaffee gemütlich machen und einfach den Moment genießen.

Schaut man vom Meer aus auf den Hauptplatz, sieht man eine alte Kirche und einen Kirchturm – lustigerweise sind die voneinander getrennt. Schaut sehr interessant aus – und definitiv einen Besuch wert. Ab und zu gibt es Konzerte, aber auch Messen werden gehalten; für alle Katholiken.

Fazit

Umag besteht aus vielen schönen Plätzen, Gassen und Sehenswürdigkeiten. Natürlich habe ich hier bei weitem nicht alles aufgeführt, was diese Stadt ausmacht. Aber ich glaube,  ich habe die fünf markantesten Orte ausgewählt, die man gesehen haben muss sollte!

Warst du schon mal in Umag? Hast du vor dort Urlaub zu machen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Source :

Titelbild

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

1 Comment

  • Christoph Becker
    Posted 11/08/2014 at 09:44 0Likes

    In Stella Maris haben wir auch schon einen Urlaub verbracht. Genial ist dort auch das Restaurant am Pool. Nicht günstig – aber top Qualität!

Jetzt kommentieren

%d Bloggern gefällt das: