Schenkt man einigen “Experten” glauben, so ist Windows Phone tot und “es gibt keine Apps dafür”. Doch in der letzten Zeit werden diese Stimmen immer leiser und das hat einen Grund: Immer mehr größere Hersteller veröffentlichen ihre Apps auch für Windows Phone. Nach Ikea hat auch das Versandhaus Zalando seine App auf die mobile Microsoft Plattform gebracht.

Kein Android Klon

Mittlerweile gibt es einige Apps, die nicht die Windows Phone Designguidelines beachten und einfach die Android-App 1:1 auf die Windows Plattform portieren. Die Zalando-App ist im Unterschied zu diesen anderen portierten Apps, keine Kopie der Android-Version.

Ersetzt die Webseite

Falls du öfter bei Zalando einkaufst, brauchst du als Windows Phone Nutzer nicht mehr die Webseite besuchen. Hol dir einfach die App, logg dich mit deinen Zugangsdaten ein und schon kannst du mit deinem Einkauf los legen.

Fazit

Bei der App gibt es noch viel Luft nach oben. Die Performance gehört noch etwas verbessert und es fehlt die Universal-App. Aber das ist hoffentlich nur noch eine Frage der Zeit bis auch die kommt. Windows 10 wird groß, sehr groß und ich denke, dass sich kein App-Anbieter es sich leisten kann hier nicht vertreten zu sein.

zalandowp

Wieso schreibe ich über diese App?

Nun, ich bin (zugegeben) kein großer Zalando Kunde bzw. noch überhaupt kein Kunde beim Versandhändler. Wieso ich trotzdem über die App schreibe, ist für mich schnell erklärt: Sie zeigen, dass sie sich bewusst sind, dass auch ihre Kunden (auch wenn es nicht so viele wie bei Android oder iOS sind) Windows Phone nutzen. Sie sind eine der wenigen (neben Uber, DriveNow und Co.) die offenbar nicht auf Marktanteile schauen, sondern sich am Kunden orientieren und das sollte doch die Motivation für viele Hersteller und Unternehmen sein.

Es sollten sich einige Unternehmen ein Beispiel an Zalando nehmen und ebenfalls über den Tellerrand schauen.

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren