Vor einigen Wochen gab es erste Gerüchte, dass Xiaomi seine Expansion nach Europa unteranderem mit einem Store in Österreich starten wird. Und tatsächlich! Der chinesische Smartphone Hersteller ist in Österreich angekommen. Genauer mit einem Store in Österreich. Ich war dort.

Clean und schön präsentiert

Das Store Konzept kennt einem bekannt vor: Saubere und schlichte Oberflächen, wo die Produkte im Fokus stehen. Daneben kleine Preisschilder mit einem kurzen Auszug der Specs und natürlich dem Preis. Der Rest der Produkte wird in Kästen verstaut und kann einfach mitgenommen werden.

Die Geräte

Neben einigen aktuellen Smartphones (bei weitem nicht alles, was Xiaomi im Portfolio hat), gibt es auch den Luftreiniger, einen Reiskocher, ein Gimbal und einiges an Zubehör zu kaufen. Die Mi Laptops sind derzeit noch nicht verfügbar, werden aber schon ausgestellt. Gleiches gilt auch für die TV Geräte und einige andere Smartphones.

Preislich liegt der Store über den Angeboten von den ganzen China-Importeuren bzw. China-Shops, wie Gearbest. Das ist, meiner Meinung nach, auch logisch, da man nicht nur eine ordentliche Garantieabwicklung bezahlt, sondern bei allen Devices Steuern bezahlt wurden. Somit ist der Kauf im Mi Store in der SCS absolut der via Gearbest zu bevorzugen.

Einen Vergleich darf ich allerdings noch wagen: Amazon. Auch Amazon führt mittlerweile einige Xiaomi Geräte und diese sind preislich attraktiver als die im Store. Man muss als Kunde selbst entscheiden ob einem das mehr wert ist.

Flash Sale

Wie es bei Xiaomi üblich ist, wird es bei der Eröffnung am 26. Mai einen Flashsale geben. Das bedeuetet, dass in den ersten 10 Minuten der Eröffnung, alle Produkte für um 10€ verkauft werden. Es wurden schon Securities und andere Sicherheitsmaßnahmen geplant. Solltest du also vor Ort sein wollen, dann wirst du dort wohl übernachten müssen 😉

Wer steckt hinter dem Ganzen?

In Österreich ist, im Gegensatz zu Spanien und einigen anderen Ländern, nicht Xiaomi für die Expansion verantwortlich, sondern das kroatische Unternehmen Venkon Technix. Der Distributor versorgt neben Österreich auch Kroatien, Slowenien, Serbien und Montenegro mit den Geräten von Xiaomi.

%d Bloggern gefällt das: