Das sind die Drei Weihnachtstarife 2020

Ich werfe einen genaueren Blick auf die Weihnachtstarife 2020 von Drei.

It's That Time Of Year Again. Wie jedes Jahr um die gleiche Zeit, stellt Drei Österreich seine Weihnachtstarife vor. Selbstverständlich ist es im sonderbaren Jahr 2020 nicht anders: 3 hat seine neuen Angebote für Weihnachten vorgestellt. Eines vorweg: Überraschungen gibt es diesmal leider keine.

Mit und ohne Bindung

Traditionell gibt es wieder Tarife mit und ohne Bindung. Doch dieses Jahr gibt es einen ganz großen Unterschied: Es gibt einen “unlimitierte Daten” Tarif mit Vertragsbindung – den gibt es als bindungsfreie Variante allerdings nicht. Vergangenes Jahr gab es den Tarif schon: Drei stellt neue Weihnachtstarife vor 2019 – Hier bloggt Marijan (marijanbloggt.at). Grundsätzlich hat Drei sein Angebot ausgemistet und übersichticher gemacht. So gibt es nur drei Tarife, die zur Auswahl stehen.

Tarife 2020 mit Bindung

Vergleich zum Vorjahr

Die 2020er Tarife wurden deutlich verschlechtert – bis auf den unlimited Tarif. Dieser ist günstiger geworden außerdem gibts auch unlimitierte Daten im 5G Netz,. Der Rest? Für das, mehr oder weniger gleiche Geld, bekommt der Kunde deutlich weniger Datenguthaben. Eine massive Verschlechterung.

Eine Erklärung? Offiziell habe ich keine Stellungnahme gelesen, aber ich könnte mir das so erklären: Die Mobilfunker müssen sparen – das 5G Netz muss aufgebaut werden. Das kostet viel Geld.

Tarife 2020 ohne Bindung

Vergleich zum Vorjahr

Bei den Tarifen ohne Binung setzt sich die Verschlechterung fort. Um rund 20€ gibt es nicht nur deutlich weniger Datenguthaben 35 vs. 20 GB, sondern auch weniger Speed im 4G Netz. Eine 5G Nutzung ist hier nicht vorgesehen – bei keinem Simonly Tarif. Der unlimitierte Tarif ist komplett verschwunden.

Vergleich der unlimitierten Tarife

Nicht nur Drei, sondern auch A1 und Magenta locken ihre potentiellen Neukunden mit unlimitierten Tarifen. Werfen wir einen Blick auf diese:

Über die Tarife mit Datenguthaben kann ich, leider, nur ein vernichtendes Urteil fällen. Diese sind leider komplett unattraktiv geworden, auch, weil die virtuellen Betreiber hier die Nase deutlich vorne haben.

Doch bei dem unlimited Tarif hat Drei die Krone auf. Der Mitbewerb hat im Preisbereich unter 50€ kein Produkt, das mit dem Tarif von Drei konkurrieren kann. Der nächste ist von Magenta und um 11€ teurer. A1 ist hier komplett unattraktiv. Auch, weil sie den 65€ Tarif auf 100 Mbit begrenzen. Einen 5G Tarif. Da sind Magenta und Drei deutlich kundenfreundlicher.

Smartphonepreise

Wie jedes Jahr, habe ich auch dieses Jahr einen Preisvergleich gemacht und ausgerechnet, ob sich denn ein Tarif mit oder ohne Bindung lohnt. Spoiler: Der Unlimited Tarif zahlt sich sehr oft aus – dieser ist sehr oft günstiger als der Sim XL Tarif mit offenem Smartphone. Der Vorteil des Unlimited Tarifs liegt ja offensichtlich auf der Hand…

Die vollständige Tabelle, gibt es hier zum Download auf OneDrive: Drei Xmas Tarife Vergleich 2020.xlsx

Auf den ersten Blick sieht man: Als iPhone User sollte man *auf keinen Fall* zum SIM XL greifen. Und: Der Unterschied zwischen SIM L und unlimited ist defacto nicht vorhanden.

Gleiches gilt auch für Freude der Galaxies von Samsung.

Fazit

Man konnte meine Meinung rund um die Weihnachtstarife 2020 sicherlich herauslesen: Ich bin kein Fan. Letztes Jahr waren sie ein Volltreffer – günstig und mit viel Daten. Dieses Jahr ist alles anders. Die Tarife sind deutlich unattraktiver geworden.

Den einzigen Lichtblick stellt der “Perfect Xmas Unlimited” dar. Dieser ist nicht nur günstiger als der Letztjährige, sondern deutlich attraktiver geworden. Denn er bietet erstmals unlimitierte Datennutzung um 5G Netz an – das gab es im Vorjahr nicht.

0 Shares:

Deine Meinung...

You May Also Like
Read More

Windows 10 & Teredo

Neulich wollte ich mit meinem Windows 10 PC das Spiel State of Decay 2 mit einem Freund spielen.…