Drei startet Cloud-Gaming mit HomePlay

3 mins read

Zocken, spielen oder gamen. Egal wie es am Ende des Tages genannt wird: Dieses Hobby kann ganz schön ins Geld gehen. Hier schafft Cloud-Gaming abhilfe. Nach A1, bringt auch Drei das Game-Streaming von Blacknut nach Österreich. Der Preis? 9,99€ für mehr als 500 Spiele.

Tablet, Fernseher oder Smartphone und ein Controller reichen

Ein Fernseher mit Android TV (auch via Nvidia Shield) oder mit einem Amazon FireTV Stick und ein Controller reichen um das Spielerlebnis zu beginnen. Die Installation entfällt, da die Spiele in der Cloud geladen werden. Einschalten und loszocken.

9,99€ pro Monat, 500 Spiele & auf 5 Geräten gleichzeitig

Der Spielekatalog wird laufend erweitert

HomePlay kostet derzeit 9,99€ im Monat und bietet die Möglichkeit 500 Spiele zu spielen. Der Vorteil von Cloud-Gaming ist, dass die Spiele nicht runtergeladen werden müssen, sondern können direkt gestartet werden. Das ist günstiger als das Angebot des “Orginals” – dort muss man mehr als 10€ im Monat bezahlen.

Der Spielekatalog wird, laut Blacknut*, laufend erweitert und bietet Spiele für alle Altersklassen an. Unteranderem sind Games, wie “Ryse, Son of Rome”, oder diverse Lego-Spiele dabei. Leider sucht man aktuelle Trippe-A Titel vergeblich.

Toll für Familien: Der Dienst kann im Rahmen der monatlichen Gebühr von 9,99€ auf fünf Geräten gleichzeitig genutzt werden! Im Benutzerkonto können 5 Profile erstellt und genutzt werden… Das bietet so noch kein Anbieter.

Wie DreiTV: Ohne Drei Internet nutzbar

Drei Österreich verlangt, wie bei DreiTV, auch bei HomePlay keinen Internetvertrag bei ihnen. Somit kann jeder in Österreich lebende Mensch, egal ob bei A1 oder Magenta, diesen Service nutzen. Allerdings wird eine Drei-Telefonnummer benötigt um das Produkt abrechnen zu können. Hier kann man sich mit einer Wertkarte behelfen. Wichtig ist aber, dass eine Bandbreite von nicht weniger als 6 Mbit/s zur Verfügung steht…

Korrektur: Die Produktmanagerin hat mich angeschrieben und mir gesagt, dass aktuell nur Personen mit einem Handy- oder Datenvertrag das Produkt abonnieren können. Derzeit ist eine Änderung nicht geplant. Ende Juni sollen auch Festnetz und Hybrid-Kunden das Produkt buchen können.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Über 500 Games in Echtzeit streamen ohne Downloaden
  • Auf Fernseher, Computer, Tablet und Smartphone
  • Unabhängig vom Internet-Anbieter
  • Auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig
  • Unlimitiert zum monatlichen Fixpreis
  • Ohne Extrakosten, ohne Werbung, ohne Bindung

Im ersten Monat ist der Dienst kostenlos nutzbar. Ich werde in den kommenden Wochen den Dienst im Rahmen des Probemonats testen und hier einen Testbericht veröffentlichen.

Quelle: Drei HomePlay

Deine Meinung...

Vorheriger Beitrag

Zattoo verringert die Stream-Verzögerung

Nächster Beitrag

Victus: HP stellt neue Gaming-Notebook Serie vor & frischt Omen auf