Neben Spotify gibt es noch einige andere Streaming-Dienste, die gegen Geld Musik auf den PC und andere Geräte streamen. Spotify ist weltweit wohl der bekannteste Dienst, der jüngst (Konkurrenzdruck) seinen Dienst sowohl für Web, alsauch Desktop und mobile Nutzer (App) komplett kostenlos gemacht hat. Ähnliche Motive hat auch wohl der andere, vorallem in den USA populäre Dienst, Rdio. Rdio hat vorm kurzem auch ein kostenloses Angebot: Im Web können Nutzer nun gratis Musik hören. Einzige Einschränkung: Ab und zu muss man (wie bei Spotify) Werbung über sich ergehen lassen.

Bei Spotify muss man kein Abo mehr haben um mobil oder im Web Musik streamen zu können; die Offline-Funktionalität und Werbefreiheit bleibt den Bezahlnutzern vorbehalten (9,99€ / Monat). Anders als bei Spotify, bietet Rdio den kostenlos Nutzern nur einen Webplayer an. Wer seine Musik mittels Desktop-Programm hören möchte, wird zur Kasse gebeten; ab 4,99€ ist man dabei. Soll die Musik noch auf einem mobilen Gerät verfügbar sein (offline), so werden 9,99€ fällig.

Rdio Abo

Interessant ist das dritte Angebot: ab 17,99€ / Monat kann ein zweiter Nutzer dem Konto hinzugefügt werden. Ist man zu dritt so zahlt man “nur” 22,99€ im Monat – eine Ersparnis von 6,98€/ Monat. Was durchaus in Ordnung ist, denn die Alternative sieht vor, dass Musik gekauft wird. Bei einem durchschnittlichen Preis von rund 1,10€  pro Song oder 10€ für ein Album, zahlt sich das Abomodell schon für eine Person schnell mal aus.

Der vielfach erwähnte Nachteil: Nach Beendigung des Abos ist auch die Musik futsch.

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren