Wir haben bald mitte Mai und die Urlaubszeit steht für viele, auch mich, vor der Türe. Oftmals frage ich mich dann: Was muss ich mitnehmen, damit ich es mir “dort” gemütlich machen kann? Heute möchte ich dir fünf Gadgets/Tools/Apps vorstellen, die auf keiner Reise fehlen dürfen!

Here Maps

Wer kennt es nicht: Man holt sich ein Mietauto und muss ein Navi dazu nehmen, weil man im Ausland kein Internet für online Maps, wie Google Maps, hat. Das muss aber nicht sein, denn es gibt Here Maps / für Windows 10 User die Karten App, die das Here Material verwendet.

Hol dir einfach die App aus dem Store und schon kannst du Karten für deine Urlaubsdestination komplett offline nehmen. Kostenlos und uneingeschränkt! Das geht sonst nirgends, auch bei Google Maps nicht, da du dort nur einen kleinen Ausschnitt offline nehmen kannst.

HERE WeGo - Routenplaner & GPS
HERE WeGo - Routenplaner & GPS
HERE WeGo – Stadt-Navigation
HERE WeGo – Stadt-Navigation

Windows 10 (Mobile) User aufgepasst! Seit Windows 10 braucht ihr keine extra App mehr, denn das ist alles ins System integriert. Damit ihr die Karten runterladen könnt, geht bei eurem Device einfach in die Einstellungen. Unter System findet ihr den Punkt “Offlinekarten”. Voilà 🙂

offlinekarten-windows10mobile

Mobiles Internet, Flatrate von T-Mobile

Für mich bedeutet Urlaub, dass ich frei von Deadlines und anderen Geschichten bin. Urlaub heißt für mich aber nicht, dass ich in der Versenkung verschwunden und für keinen erreichbar bin. Vor allem für meine Freunde oder Familie. Oder sich mal Abends einen Film auf Netflix oder Amazon Prime ansehen zu können. Deshalb schätze ich die Möglichkeit überall online gehen zu können.

In Kroatien gibt es zwei attraktive Angebote:

  • Das eine ist von T-Mobile. Für 85 Kuna, das sind 11€, bekommst du für sieben Tage unlimitiertes 4G/LTE Internet. Und das Netz vom rosa Riesen ist sehr gut ausgebaut. Hier musst und brauchst du eigene Hardware: Entweder einen mobiles WLAN Router, ich empfehle diesen hier, oder einen LTE-Stick. Solltest du länger als eine Woche bleiben (was ich dringendst empfehle!), dann musst du Hand anlegen: Guthaben kaufen, etc – das kann mühsam werden.
  • Das andere ist von roamfree.ninja. Das Start-Up aus Zagreb hat es sich zur Aufgabe gemacht den Aufwand des mobiles Internets auf nahezu Null zu reduzieren. Du musst keine Simkarte kaufen, dich nicht um Hardware kümmern, etc – du bestellt das Paket einfach auf der Webseite und es wird an deinen Aufenthaltsort geschickt. Ende.

Bluetooth Lautsprecher

Seitdem ich von einem sehr guten Freund einen Bluetooth Lautsprecher geschenkt bekommen habe, möchte ich auf das Teil nicht verzichten. Egal wo ich gerade bin. Vor allem dann, wenn man mit Freunden am Strand liegt und neben dem Meerrauschen noch etwas Musik hören möchte.

Foto (c) Ultimate Ears
Foto (c) Ultimate Ears

Dazu habe ich euch auf Amazon eine kleine Auswahl an guten Lautsprechern erstellt. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei. Achtung: Die große Version des Bose-Lautsprechers hats drauf 😉 Man sollte ja auch am Strand auf seine Mitmenschen Rücksicht nehmen.

Mobiler Akkupack

Wenn wir schon beim Thema Bluetooth Lautsprecher sind, darf ein mobile Akku einfach nicht fehlen. Einerseits sollte sich das Strand-Abendteuer nicht nach der Akkulaufzeit des Lautsprechers richten, sondern nach euch. Deshalb empfehle ich immer einen Akku Pack für solche Zwecke. Hier kann nicht nur die Box geladen sondern die Smartphones oder ein mobiler Router geladen werden. Praktisch!

tplink-akkupack
Foto (c) TP-LINK

Auch hier habe ich eine Liste für dich erstellt. Aber Achtung: Amazon hat immer wieder nette Tagesangebote. Schaue immer wieder dort vorbei – vielleicht ist ja ein Akku von Anker und Co. derzeit günstiger. Finger weg von billiger China-Ware! Diese mobilen Akkus sind teilweise wirklich schlecht, halten nicht das was sie versprechen und können obendrein explodieren. Das kann mitunter gefährlich werden!

Viel Zeit

Ich liebe meine Heimat. Kroatien ist ein wunderschönes, vielseitiges Land das viel zu bieten hat. Falls du auf den Partyurlaub stehst gibt es auf der Insel Pag genau die richtige Location für dich. Möchtest du etwas für deine Sinne und der Lust nach Grünem etwas tun, dann solltest du dir viel Zeit für die Plitvicer Seen lassen und die vielen Nationalparks lassen.

Abseits von irgendwelchen überfüllten Stränden in Caorle und wie die Hausmeisterstrände in Italien sonst noch so heißen, die man auf so manchem Foto sieht oder von Erzählungen hört, kannst du in Kroatien entspannt deinen eigenen Platz suchen, der nur dir “gehört”. Natürlich gibt es den einen oder anderen Strand, der gut besucht ist, aber weit von den “Zuständen” in Italien entfernt ist. Hinzu kommt noch, dass es (mit wenigen Ausnahmen) nur Stein-Strände gibt.

No Title

No Description

Falls du kein Meer brauchst, so kann ich dir die Region Slawonien empfehlen. Das ist wie eine kleine Zeitreise in “die guten alten Zeiten”, denn dort findest du neben vielen alten Häusern auch sehr alte Ortschaften. Als Ziel solltest du dir neben Osijek, auch Vukovar ins Navi eintragen. Denn in Vukovar sind die Spuren des brutalen Krieges noch immer allgegenwärtig. Der Wasserturm wurde als Mahnmal stehen gelassen und wird derzeit zu einem Museum/Aussichtsturm ausgebaut bzw. renoviert. Da Slawonien relativ flach ist, eignet sich die Region bestens für Radfahrer – dort kannst du dich auf den sehr schwach befahrenen Landstrassen so richtig austoben. Den Höhepunkt dieser Reise sollte dann Ilok darstellen – dort findest du die ehemalige KuK Weinkellerei “Iločki podrumi“, die mehr als nur einen Schluck wert sind. Aber das ist, eh klar, einen anderen, eigenen Beitrag wert.

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren