Vor kurzem wurden die unsichersten Passwörter des Jahres 2018 gewählt. Ein Comeback feierte das Passwort “ficken”. Kreativ? Nein. Sicher? Noch weniger. Neben einem starken Passwort, braucht man immer öfter noch bessere Maßnahmen um sein Facebook, E-Mail und XYZ-Konto abzusichern. Eine Maßnahme hört auf den Namen “Zwei-Faktor-Authentifizierung”. Doch sie ist nervig und mühsam. Der Service und die App von “Authy” schafft hier Abhilfe. 

Was ist Authy?

Authy ist eine App für die “Zwei-Faktor-Authentifizierung” – sie generiert die Codes, die TANs wenn man so will, damit man sich bei einem Dienst bei aktivierter “2FA” anmelden kann. 

Doch Authy kann mehr

Und das ist der große Unterschied zu Apps, wie dem Google Authenticator. So unterstützt Authy nicht nur Windows und Mac, sondern synchronisiert die Codes zwischen den Geräten. 

Hinzu kommt, dass die App mit einem Pin oder dem Fingerabdruck geschützt werden kann. Das heißt: Sollte das Smartphone gestohlen werden, sind deine Accounts sicher. Wobei Sicherheit immer relativ ist 😉 Aber du verstehst hoffentlich, was ich meine. 

Was heißt das für mich?

Das Praktische von Authy ist, dass es dann mehr oder weniger egal ist, welches Endgerät zu nutzt. Du kannst dein Smartphone wechseln, ohne die ganzen mühsamen Aufwände, die so ein Wechsel mit sich bringt. Doch hinzu kommt, dass du jederzeit Zugriff auf deine Codes für die Anmeldung hast. Das ist super praktisch. 

Muss ich alles neu einrichten?

Quasi. Viele Webseiten unterstützen die Möglichkeit das “Smartphone” zu wechseln um so den Prozess des umsiedelns zu erleichtern.

Download

Authy gibt es, wie erwähnt, für Android, iOS, Windows und Mac. Ich empfehle den Download und auch dem Umstieg. 

Authy 2-Factor Authentication
Authy 2-Factor Authentication
Entwickler: Authy
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Authy
Authy
Entwickler: www.authy.com
Preis: Kostenlos