Als kleiner Fan von Beta und Alpha Versionen von Software, habe ich (natürlich) die Preview von Office 2016 installiert. Selbstverständlich bin ich über Probleme gestolpert und habe auch Lösungen dafür gefunden – diese möchte ich euch nicht vorenthalten.

Office 2013 deinstallieren

Damit du die Preview von Office 2016 ohne Probleme ausführen kannst, muss Office 2013 vollständig von einem PC entfernt werden. Das ist leidet etwas “trickier” als gedacht. Eine Deinstallation aus “Programme und Features” reicht hier leider nicht aus. Denn: Wenn du die Preview installierst ohne 2013 komplett vom PC entfernt zu haben bekommst du eine Fehlermeldung.

Fix it Tool runterladen und ausführen.

Sobald du Office 2013 aus “Programme und Features” entfernt hast, lade das FixIt Tool von Microsoft runter um die letzten Reste von 2013 zu entfernen. Das FixIt bekommst du hier: https://support.office.com/en-us/article/Uninstall-Office-2013-or-Office-365-from-a-Windows-computer-9dd49b83-264a-477a-8fcc-2fdf5dbf61d8?ui=en-US&rs=en-US&ad=US

Sobald das erledigt ist, starte deinen Computer neu.

Hol dir die Office 2016 Preview und installiere sie

Logge dich auf http://connect.microsoft.com mit deinem Microsoft Account ein und melde dich für den Test der Preview an. Danach wird dir der Download angeboten. Wundere dich nicht über die Größe der Installation: Hierbei handelt es sich um eine “Click to Run” Installation. Das heißt, dass das gesamte Paket erst während der Installation runtergeladen wird.

Sobald der Download der Files fertig ist, entpacke den Ordner “Admin_OfficePreview.zip“, gehe in den Ordner “Install_de-de” und führe die Datei “ProPlus_de-de_x86” aus. Danach macht Office alles von selbst.

Achtung: Falls du eine SSD oder einen Laptop mit Flashspeicher hast, sorge dafür, dass du ausreichend Speicherplatz hast, denn Office wird auf der C: Festplatte installiert.

Was ist alles dabei?

In der neuesten Office Version findest du alle “alten Bekannten”. Eine Neuerung gibt es allerdings: Lync heißt jetzt Skype for Business. Allerdings wurde Lync hier (auf den ersten Blick) nur umgebranded. Das siehst du spätestens dann, wenn du in die Einstellungen des Programms gehst. Auf den ersten Blick habe ich keine großartige Neuerung gesehen, bis auf, dass man das Theme umstellen kann.

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren