Jährlich veröffentlicht die “Mobile Marketing Association” den “Mobile Communications Report“. Dieser Report fasst die Handynutzung in Österreich zusammen. 2015 zeigt einige interessante Zahlen.

Windows Phone mit 5% Marktanteil

MMA2015Infographic1

Das für mich wohl interessanteste Ergebnis an der Umfrage ist die Verbreitung von Windows Phone. Das mobile Betriebssystem aus dem Hause Microsoft gewinnt in Österreich immer mehr Marktanteile. Langsam aber doch: Der Unterschied zwischen 2013 und 2015 beträgt 2% Punkte. So kommt man auf 5% Marktanteil, was durchaus beachtlich ist, denkt man an die wirklich schlechte Verfügbarkeit der Geräte bei Mobilfunkern.

iOS verliert, Android gewinnt

Im Unterschied zu Windows Phone, verliert iOS Marktanteile. So haben 2015 16% der Smartphone Nutzer in Österreich ein iOS Gerät. Das sind 3% Punkte weniger als 2013. Das krasse Gegenteil ist Android. Das Google’sche Betriebssystem konnte in den letzten zwei Jahren 12% Punkte dazu gewinnen und ist ganz allein an der Spitze zu finden.

Windows Phone bei älterem Publikum beliebt

SmartphoneNutzung2015

So hat Windows Phone bei den 40 bis 49 Jährigen 7% Marktanteil. Einen Prozentpunkt weniger hat die Plattform bei den 30 bis 39 Jährigen. Meiner Meinung nach könnten diese beiden Altersschichten durchaus das Ziel von Werbung sein – ich denke mal, dass Windows Phone aufgrund seiner Einfachkeit bei genau diesen Nutzern punktet.

Fahler Beigeschmack: Bei den bis 29 Jährigen spielt Windows Phone absolut keine Rolle.

Welche Apps werden genutzt?

Das ist ein sehr wichtiger Punkt, denn die TOP 3 Apps sind auch auf Windows Phone verfügbar. WhatsApp, Facebook, Skype und Instagram gibt es auch für Windows Phone. Doch auch YouTube oder die ORF TVThek, welche die beiden beliebtesten Videoquellen der Nutzer sind, sind auf Windows Phone vertreten.

Fazit

Eine sehr positive Entwicklung für Windows Phone in Österreich. Ja, 5% Marktanteil ist nicht viel – absolut. Aber der Weg stimmt, wie man sehen kann. Einen großen Teil werden noch Unternehmen, die auf Windows Phone umsteigen beitragen, dass sich Nutzer an die Plattform gewöhnen, bzw kennenlernen.

Microsoft muss für eine deutlich bessere Verfügbarkeit von Geräten bei Mobilfunkern sorgen. Allerdings sollte das Verkaufspersonal noch besser geschult werden. Vielleicht wäre ein Prämienprogramm interessant?

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren