Vergangenes Jahr hat Microsoft gesagt, dass Facebook einer der Partner ist, der seine Apps auf Windows 10 bringen wird. Einige Zeit später ist es endlich soweit: Der Facebook Messenger feiert sein Debüt.

Facebook Messenger ist noch in der Beta Phase

Die erste Version des Messengers für Windows 10 befindet sich noch in der Beta-Phase. Hier möchte man noch Feedback sammeln um die App zu verbessern. Interessant wird allerdings sein, ob diese App auch für Windows 10 Mobile erscheint, denn der Messenger scheint eine mit Islandwood portierte iOS-App zu sein. Das heißt: Diese App müsste eine Universal-App sein. Und Universal-Apps können auch (sofern es der Entwickler möchte) im gesamten Windows 10 Universum installiert und ausgeführt werden.

facebook messenger

Messenger (Beta)
Messenger (Beta)
Entwickler: Facebook Inc
Preis: Kostenlos

Wie geht es weiter?

Es ist keine sonderlich große Überraschung, dass es den Messenger nun als native Windows-App gibt. Es wird auch keine Überraschung sein, wenn die Facebook-App auch bald verfügbar ist. Das sind alles Dinge, die schon angekündigt wurden. Allerdings überrascht es, wenn Anbieter wie Sky, und Co. ihre Universal-Apps präsentieren. Und es werden immer mehr. Die Anzahl der First-Party-Apps steigt und das ist auch gut so. Angesichts der Anzahl der Geräte, auf denen Windows 10 läuft, wird immer mehr. Und das ist für Entwickler attraktiv. Sehr sogar.

Allerdings braucht es hier noch mehr Anstrengung seitens Microsoft. Nicht, weil Apps fehlen, nein, sondern weil Windows als Plattform nie die erste Wahl für Entwickler ist.

Laut dem Apple’schen Haus und Hof Portal, “The Verge” gibt es derzeit 1 Milliarde iOS Devices. Es sind wohl etwas weniger, wenn man Apple Watch und Macs wegnimmt, da diese auch in die Statistik dazu gezählt werden. Jedoch ist diese Zahl insofern interessant, als dass Microsoft mit Windows 10 ebenfalls 1 Milliarde Geräte bedienen möchte. Somit würden die Redmonder gleich viele Geräte wie Apple auf dem Markt haben. Und das wäre doch ein gewichtiges Argument für die Entwicklung von Apps für Windows 10.

Sobald man diesen Marktanteil mit Windows 10 hat, wird die Plattform, neben iOS und Android, eine ähnliche “Zuneigung” der Entwickler erfahren. Dessen bin ich mir zu 100% sicher. Auch, weil der 2 in 1 Markt bald, zu großen Teilen, Windows 10 gehören wird.

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren