Während meines Urlaubes in Kroatien habe ich eine tolle Entdeckung gemacht: Man kann, aus Kroatien, vollkommen kostenlos und legal (!) die österreichische Bundesliga schauen. So verpasst du während deinem nächsten Kroatien-Urlaub kein Spiel.

Heute möchte ich dir zeigen, wie du aus Österreich aus die österreichische Bundeliga gratis verfolgen kannst. Ganz ohne dubiose Streamingseiten.

Hol dir einen VPN Anbieter

Damit das Ganze auch funktioniert, brauchst du einen VPN Anbieter. Letztens hatte ich über ein tolles, auf Lebenszeit unlimitiertes Angebot gebloggt. Ist dir das nicht so viel Geld wert, so gibt es auch dieses Angebot – für 15 Dollar (das sind rund 8€) bekommst du einen VPN-Zugang. Ohne funktioniert es nicht.

Beachte, dass solch ein günstiger Anbieter oftmals Speedprobleme hat, da die Server nicht so performant sind und sie auch nicht die nötige Bandbreite haben. Falls du alleine auf dem Server bist, ist das kein Problem. Sollten allerdings mehrere Nutzer Streams schauen oder Torrents saugen, wirst du ein kleines Problem haben.

Verbinde dich in ein Land, außerhalb des DACH-Raumes

Der nächste Schritt ist essentiell: Du musst dich mit einem Land außerhalb des DACH-Raumes verbinden. So reicht es, dass du dich nach Kroatien, die Niederlande oder Frankreich verbindest. Um sicher zu gehen, dass das passt schaue auf www.wasistmeineip.de und kontrolliere ob sich dein Computer auch wirklich in dieses Land verbunden hat. Bekommst du die jeweilige Landesflagge angezeigt, bist du bereit.

Gehe auf laola1.tv

Auf der Webseite von Laola1.tv musst du dann ganz runter scrollen und auf “International” klicken. Danach klicke auf “Live” und schon siehst du die Spiele der österreichischen Bundesliga:

bundesligaAber Achtung! Du kannst dort dann alle Spiele sehen – aber (!) es wird nur ein Spiel der Runde kommentiert. Der Rest: Kein Kommentar. Perfekt. Und mit Miracast kannst du das Signal kabellos auf deinen Fernseher übertragen. Achtung: Die Qualität ist war okay, es ist aber kein HD.

Ist das nun illegal?

Diese Frage gilt es zu klären. Ähnlich wie bei Netflix in Kombination mit einem VPN umgehst du eine Länderbeschränkung, weil es für gewisse Länder unterschiedliche Rechte gibt. Illegal ist es, meiner Meinung nach, nicht. Es ist höchstens eine Grauzone.

Besser als irgendwelche dubiosen Streaming-Seiten, deren Geschäftsmodell nicht ersichtlich ist und sie auf Scam- und Malware setzen um mit deinen persönlichen Daten Geld zu verdienen.

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren