Betrachtet man den gesamten “Todo-Manager” Markt, so kann man ruhigen Gewissens sagen: Todoist gehört zu den besten Task-Managern da draußen. Damit das auch so bleibt, entwickelt das Team die App stetig weiter. Mit einer Neuerung hat “Doist” in den letzten Tagen aufhorchen lassen…

Der Krux am Task-Management am Beispiel: Marijan

Wer kennt das nicht? Task-Management ist oftmals nicht leicht. Vor allem nicht für Menschen wie mich, die akribisch alles in den Kalender eintragen, um Dinge nicht zu vergessen. Um dem Ganzen etwas mehr Eleganz und Effizienz zu verleihen, hatte ich beschlossen einen Task-Manager einzusetzen. Mit mäßigem Erfolg. Der Grund? Zusätzlich zum Kalender braucht man eine zusätzliche App… Dann vergesse ich wieder einen Task einzutragen bzw. als erledigt zu markieren. Ein Teufelskreis.

Was bei mir nicht funktioniert, dürfte sicherlich bei vielen anderen Funktionieren und ich beneide die Menschen darum. Vielleicht ist das auch der Grund, wieso so mancher mehr Dinge am Tag erledigt als ich 🤔 Wie zum Beispiel: Bloggen…

Todoist: Sync mit Google Kalender

Das Feature ist für Todoist- und Google Kalender nutzer eine willkommene Integration. Da ich vor einigen Monaten von G-Suite von Google auf Office 365 umgestiegen bin, dazu sollte ich vielleicht auch mal was schreiben, und mein Google Konto nur für YouTube und meine Android Devices nutze, ist dieses praktische Feature eher nichts für mich.

In dein Einstellungen unter “Integrationen” kannst du deinen Google Kalender mit Todoist verbinden und so den “2 Way Sync” aktivieren:

Sobald du deinen Google Kalender mit Todoist verbunden hast, werden die Todos von Todoist in deinen Google Kalender synchronisiert und deine Termine bei Google Kalender, die du ab dem Zeitpunkt der Verknüpfung hinzufügst in deine Todos bei Todoist eingefügt:

Todos ohne Zeitangabe oder Fälligkeit, werden als ganztägiger Termin angezeigt. Wiederkehrende Todos ebenfalls. Solltest du einen Termin in den Kalender eintragen, so wird der mit einer Fälligkeit bei Todoist synchronisiert. Das ist äußerst praktisch.

Nutzt du den Google Kalender und Todoist? Dann solltest du die Integration ausprobieren!