Drei hat vor einigen Tagen seine Nimm3 Internet Flat Tarife etwas umgebaut. An dieser Stelle würde man sich als Kunde eine Verschlechterung erwarten. Mitnichten!

EU-Datenroaming ist teuer!

Was “3” bei der Tarifgestaltung geritten hat? Das weiß ich nicht. Ich weiß jedenfalls, dass das aktuelle EU-Datenroaming den Mobilfunkern eine Stange Geld kostet: Für jedes eingekaufte Gigabyte bezahlt ein Mobilfunker dem anderen 7 Euro (bis Juni 2019 – danach sinkt der Einkaufspreis). Kein Schnäppchen! Dem Kunden (uns) kann es egal sein. Vor allem dann, wenn man reichlich davon zum verbraten bekommt – was bei den aktuellen (neuen) Nimm3 Datenflats der Fall ist.

Ab 10 GB EU-Datenroaming dabei, ohne Bindung, mit LTE

Der HUI Flat Tarif, wie er als Vertragstarif heißt, kostet 25€ bzw. 35€ im Monat. Als Kunde bekommt man 30/10 oder 50/20 Mbit an LTE Speed (bis zu), kein Datenlimit und kein Roaming!

Diesen Tarif gibt es auch als Wertkartenvariante. Der Unterschied? Der Tarif hört auf den Namen Nimm3 Internet Flat 30 bzw. 50 und kostet um jeweils 5€ mehr als sein Vertragspendant. Doch der Wertkartentarif hat einen großen Vorteil: Bei diesem ist Roaming aktiviert. Beim 30er sind 10 GB dabei und beim 50er 20 GB! Nicht schlecht!

Hier geht es zu den Tarifen

Preisvergleich lohnt sich!

Sollte man als Kunde öfter im EU-Ausland unterwegs sein, lohnt sich nicht nur ein Blick auf die Wertkartentarife. Oft sind (hallo Deutschland!) die Wertkartentarife teurer und haben wenig Daten dabei.

Beispiel Kroatien

Manchmal lohnen sich die Wochen-/Monatstarife in Kroatien nicht (Aufenthalt zu kurz, etc). Für diesen Fall gibt es auch Datenpakete mit Datenguthaben bei den lokalen Mobilfunkern. T-Mobile Kroatien bietet hier einige Pakete an:

Für 10€ bekommt man als Kunde also 2 GB an Daten. Ziemlich mager. Sollte nun aber so ein Nimm3 Internet Flat Tarif bei der Hand sein, bekommt man hier schon einiges mehr für sein Geld.

Gibt es überall

Für alle, die LTE Internet für eine begrenzte Zeit brauchen, gibt es jetzt mit Nimm3 Internet Flat eine nette Alternative, die jetzt auch noch ordentlich mit EU-Datenroaming aufgefettet wurde. Auch praktisch für Erasmusstudenten oder Berufstätige, die für eine begrenzte Zeit in Österreich verweilen und auch regelmäßig nach Hause fahren oder Menschen, die mal öfter über die Staatsgrenze fahren.

Den Tarif gibt es überall, wo man Simkarten kaufen kann: Tankstellen, Supermärkten oder einen der vielen Drei Shops.

Dieser Beitrag wurde von niemandem bezahlt. Ergo keine Werbung. Ergo auch kein Werbehinweis.
Foto (c) drei.at

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren