Die Weihnachtstarife 2021 von Drei sind da!

6 mins read
1

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Wie jedes Jahr, schaue ich mir auch heuer die Weihnachtstarife von Drei Österreich etwas genauer an. Dieses Jahr ist Drei günstiger geworden und stattet seine Weihnachtstarife teils deutlich besser als vergangenes Jahr aus.

Mit & ohne Bindung: Vergleichbarkeit wird schwerer

Auch dieses Jahr hat Drei Tarife mit und ohne Bindung in petto. Der Unterschied zu den letzten Jahren? Die Vergleichbarkeit wird schwerer. Bei den Tarifen mit Bindung gibt es “mehr” Auswahl und bei den Sim-Only Varianten, gibt es nur mehr zwei Tarife und nur einer davon ist mit den Tarifen mit Smartphone vergleichbar. Deshalb ist es wichtiger denn je, zu wissen, was man als Kunde braucht und was nicht.

Tarife 2021 mit Bindung

Die Tarife 2021 bestehen aus L, XXL und Unlimited. Ein XL Tarif ist, im Vergleich zum letzten Jahr, nicht mehr vorhanden. In der Variante mit Bindung zumindest nicht, denn dieser ist jetzt ein Sim-Only Tarif geworden. Dazu später mehr.

Der Vergleich zum Vorjahr bestätigt: Die Pakete sind dieses Jahr definitiv attraktiver.

Tarife 2021 ohne Bindung

Auch bei den SimOnly Tarifen hat Drei reduziert. Gab es vergangenes Jahr noch drei Optionen, muss der Kunde mit zwei auskommen. Neben dem XL Tarif (der bei den Tarifen mit Bindung fehlt), gibt es auch den Unlimited. So ist der Vergleich defacto unmöglich und relativ schwer, denn es lassen sich nur zwei Tarife miteinander vergleichen: Die zwei ohne Datenlimit. Hier ist der Simonly-Tarif um rund satte 55% billiger.

Welcher Tarif passt zu mir?

Am besten ist es, einerseits den aktuellen Tarif mit den neuen miteinander zu vergleichen. Was bezahle ich monatlich und was bekomme ich dafür. Natürlich wäre es auch gut, sein Nutzungsverhalten anzusehen. Eventuell hat man einen Tarif abonniert, der überhaupt nicht ausgereizt wird und zahlt am Ende des Tages einfach zu viel dafür.

Lohnt sich ein SimOnly-Tarif?

Das ist eine der wichtigsten Fragen und setzt etwas rechenarbeit voraus. Das Argument, dass sich SimOnly-Tarife rechnen, habe ich in den letzten Jahren immer wieder entkräftet. Allerdings hält sich diese Urban-Myth noch immer hartnäckig. Wie gesagt: Zuerst herausfinden, wie das eigene Nutzungsverhalten ist und dann checken welcher Tarif zu mir passt. Erst dann kann ein Vergleich angestellt werden und letzlich Geld sparen.

Der direkte Vergleich zwischen den beiden Unlimited-Tarifen zeigt, dass es ein hin und her ist. Deshalb macht der Vergleich sicher. Die Tabelle gibt es hier zum Download und kann für den eigenen Vergleich gerne genutzt werden.

Fazit

Der Unlimitierte SimOnly Tarif ist echt einen Hingucker wert. Vor allem dann, wenn man schon ein Smartphone hat. Sollte das nicht der Fall sein ist ein Vergleich wichtig, denn in den ersten 24 Monaten kann der Vertragstarif mit Gerät günstiger sein. Dieser sollte aber nach 24 Monaten gekündigt werden, denn dann kostet er mehr als doppelt so viel wie der ohne Bindung. Oder man verlängert entsprechend.

1 Comment

  1. Bin nach meinen Umzug in Waldviertel auch “endlich” wieder bei Drei gelandet, nachdem seit 2015 in 1030 respektive 1190 bis heute das Netz an meinen Orten nicht mehr vorhanden war, bzw. nur noch extrem schlecht.

    Hier im Waldviertel/Gmünd ist Drei super ausgebaut, selbst 5G ist hier vorhanden (das gibt’s noch nicht mal in 1190 flächendeckend ;D) – Bei den Weihnachts-SIM-only Tarifen (XL) konnte ich nicht nein sagen, dazu gabs gleich für den Kombi Bonus den PowerNet XL mit 5G.

    Jetzt nur noch Drei TV und alles ist perfekt 😉

Deine Meinung...

Vorheriger Beitrag

Es geht los: Tesla testet die Öffnung des Supercharger-Netzwerkes

Nächster Beitrag

Spazierfahrt: Mit dem ID.4 einmal nach Kroatien und zurück!

%d Bloggern gefällt das: