Ich und viele Blogger oder auch Contentersteller für Webseiten, haben ein Problem: Bildgrößen. Ja, in Zeiten von schnellem Internet sollte das kein Problem darstellen. Tut es allerdings. Deshalb sollten neben vielen Dingen (Caching,..) auch Fotos optimiert werden. Google hat jetzt seine Lösung vorgestellt um Bilder webfit zu machen. Das Tool hört auf den Namen “Squoosh” und hat es in sich. 

Was ist Squoosh?

Das ist ein Tool von Google, das die aktuellste Bildkompressionstechnologien nutzt um Fotos mit minimalem Qualitätsverlust komprimiert. Doch auch die Ladegeschwindigkeit beeindruckt! Das weiß auch das Squoosh Team und hebt das in einem ihrer Blogbeiträge nochmals hervor. 

Bilder verkleinern, Seite schneller machen

Sqoosh komprimiert also Bilder. Und das ordentlich! Der Screenshot ist über 1 MB groß im Orginal. Mit Sqoosh habe ich es deutlich reduzieren können. So lädt die Seite nicht nur schneller, sondern schont auch mobiles Datenguthaben. Win-Win für beide Seiten.

Ausprobieren! Funktioniert auch offline

Das Foto ist ein PNG File, das 1,24 MB groß ist. Sorry – zwecks des Tests musste ich es einfach hochladen 😉

Jage ich das Foto durch Sqoosh mit der 0% Qualitätseinstellung, komprimiert Sqoosh das Foto um 74% ohne groß sichtbare Qualitätsverluste! Das ist nicht schlecht:

Mit Komprimierung

Und hier der Vergleich in einem Video:

Siehst du den Unterschied?

Wie funktioniert das System?

Gute Frage. Magie? Nein. Google erklärt das in diesem Video:

Fazit

Möchtest du deine Webseite schneller machen, dann solltest du Sqoosh auf jeden Fall nutzen! Es kostet nichts und bringt viel. Unter sqoosh.app kannst du loslegen. Ein WordPress Plugin gibt es leider (noch) nicht. Aber das wird sich vielleicht ändern… Die Hoffnung stirbt zuletzt!

What's your reaction?
Show CommentsClose Comments

Jetzt kommentieren